Nierenentgiftung

 

Zusammensetzung:

15 g Zinnkraut

10 g Brennessel

8 g Vogelknöterich (Wegetritt)

6 g Johanneskraut

 

Zubereitung:

  • Eine Prise Tee (Menge zwischen Daumen und zwei (2) Fingern) in einer (1) große Tasse mit heißem (nicht Kochendes) Wasser 10 Minuten ziehen lassen.

  • Danach abseihen und Teewasser zur Seite stellen.

  • Nun auf den übrig gebliebenen Teesatz zwei (2) große Tassen heißes Wasser geben und 10 Minuten kochen.

  • Abseien; und die erste fertige Tasse mit den zwei (2) Tassen nach dem abkühlen zusammenschütten.

Sie erhalten nun drei (3) große Tassen trinkfertigen Tee! (ausreichend für zwei (2) Tage).

 

Anwendung:

  • mogens früh nüchtern eine halbe große Tasse kalöten Tee

  • vor dem Mittagessen eine halbe große Tasse kalöten Tee

  • vor dem Schlafengehen eine halbe große Tasse kalöten Tee

 

Hinweis:

Die Teekur darf nur drei (3) Wochen durchgeführt werden!

Danach ist eine Pause von mindestens zwei bis drei (2 – 3) Wochen einzuhalten.

 

Während der Kur müßen Sie auf Fleischsuppe, Rind- und Schweinefleisch verzichten!

 

Wichtig ist, daß Sie den Tee wie oben beschrieben zubereiten, da in diesem Tee fünf Inhaltsstoffe vorhanden sind, die durch kochen zerstört werden. Ein Inhaltsstoff ist allerdings nur wirksam wenn man den Teesatz 10 Minuten kocht. Daher sind die unterschiedlichen Zubereitungsformen unerläßlich.

Hier finden Sie uns

Naturheilpraxis Bärwinkel
Schulstraße 8
54411 Hermeskeil

Kontakt

Rolf Bärwinkel

Tel.:+49 6503 / 2222

 

 

Mitglied

Nr.406

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bärwinkel